Werteorientierter Mittelstand lud zum Frühjahrsempfang nach Berlin

|   Pressemitteilung

Über 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft konnte Verbandspräsident Marco Altinger beim diesjährigen Frühjahrsempfang des Bundesverbands „Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V.“ (WEMID) vergangenen Donnerstag Abend, in seinen Berliner Räumen, begrüßen.

Entsprechend dem Motto des Bundesverbands „Mit Werten Zukunft gestalten“ erinnerte  Präsident Marco Altinger daran, dass auch die Wirtschaft gefordert ist, an einer nachhaltigen und werteorientierten Gesellschaft zu arbeiten. So bilden über 80% der Unternehmen des Deutschen Mittelstandes aus und sichern damit jungen Menschen die Arbeitsplätze. Durch das von WEMID erarbeitete Werteleitbild können sich Unternehmen qualifizieren und belegen, dass sie ein Arbeitgeber sind, der sich dem Mitarbeiter- und Allgemeinwohl verpflichtet fühlt. Besonderes unternehmerisches Engagement für die Gesellschaft wird vom Verband mit dem deutschen Wertepreis, welcher am 07. Juni 2018 zum zweiten mal verliehen wird, honoriert. Unternehmen können sich demnächst wieder dafür bewerben. Durch die Kooperation mit externen Partnern kann der Verband besondere Vorteile beim Einkauf erhalten.
Für  Präsident Altinger ist aber der Netzwerkeffekt besonders wichtig „Nur gemeinsam können wir etwas bewegen“. So vertritt der Verband mittlerweile über 1.000 Unternehmen und Führungskräfte und kooperiert mit 34.000 weiteren in Deutschland.
Entsprechend stolz war der Verbandspräsident, dass er den mehrfachen Bobweltmeister und Olympiasieger Kevin Kuske als Ehrengast begrüßen konnte, der einen interessanten Einblick in „Werte im Sport“ gegeben hat. „Ehrgeiz und gleichzeitig Fairness sind Elemente, die sowohl im Sport als auch im Unternehmertum gelten und gelebt werden sollen“ so WEMID Verbandspräsident Marco Altinger. 

Für Rückfragen steht Ihnen unser Referent für Politik und Öffentlichkeitsarbeit Herr Dr. Georg Fichtner unter 030/22066100 oder 0174/9742038 gerne zur Verfügung.

Von rechts: Helge Günsche (Präsidium), Marco Altinger (Präsident), Kevin Kuske, Uwe Mahrt (Präsididum), Tobias Eder (Geschäftsführung) und Dr. Timo Gansl (Präsidium)