Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V. (WEMID) wird Mitgliedsverband in der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw)

|   Verbandsleben

Das Präsidium der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) hat beschlossen, dass der Bundesverband Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V. (WEMID) ab 1. Dezember 2017 Mitgliedsverband der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) wird.

Mit der Mitgliedschaft kann sich WEMID in zentrale Ausschüsse der vbw einbringen und die gemeinsam erarbeiteten Positionen noch schlagkräftiger an Politik und Verwaltung kommunizieren.

Die vbw ist eine der bedeutendsten wirtschaftspolitischen Wirtschaftsvereinigungen und dient als zentrales Sprachrohr der Wirtschaft. Über die Mitgliedsverbände vertritt die vbw 4,7 Millionen Menschen. Über die Mitgliedschaft der vbw in den Arbeitgeberverbänden BDA (Bund der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.) und im BDI (Bund der Deutschen Industrie e.V.) kann der Werteorientierte Mittelstand jetzt auch auf ein weiteres Netzwerk in Deutschland zugreifen.

„Die Aufnahme in die vbw stärkt unsere Position als Verband. Das Netzwerk mit anderen Branchenverbänden ermöglicht unseren Mitgliedern eine weitere Vernetzung mit wirtschaftlichen Partnern. Die Expertise der vbw mit dem kontinuierlichen Monitoring relevanter Gesetze, sowie kompetenten Ansprechpartnern in der vbw, ist ein großer Vorteil für unsere Mitglieder. Ich freue mich, dass wir mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft einen starken Partner gefunden haben. Nach dem erfolgreichen Start unseres Berliner Büros ist WEMID weiter auf Wachstumskurs“, so Verbandspräsident Marco Altinger.

Für Rückfragen steht Ihnen unser Referent für Politik und Öffentlichkeitsarbeit Herr Dr. Georg Fichtner unter 0871/43074753 oder 0174/9742038 gerne zur Verfügung.