Bundesverband Werteorientierter Mittelstand e.V. (WEMID) jetzt auch in Passau vertreten

|   Pressemitteilung

Der Bundesverband Werteorientierter Mittelstand ist mittlerweile Sprachrohr von 34.000 Unternehmen in Deutschland und lud vergangenen Donnerstag in den Passauer Ratskeller zur Auftaktveranstaltung des WEMID RegioVerbands Passau Stadt und Land ein. Nach dem Motto: Mit Werten Zukunft gestalten, kamen über 20 Unternehmer, Freiberufler, Selbständige und Führungskräfte zur ersten Veranstaltung nach Passau.
Die  WEMID Mitglieder reichen vom Kleinstunternehmen bis zur großen Wirtschaftskanzlei. Anders als die bestehenden Wirtschaftsverbände stellt WEMID ein nachhaltiges, zukunftsorientiertes und im besten Sinne werthaltigendes Unternehmertum in den Mittelpunkt. Mitarbeiter sind für die im WEMID organisierten Unternehmer beispielsweise weit mehr als „Humankapital“, sie sind wichtige Partner, um den Erfolg des Unternehmens dauerhaft zu sichern.

Mit dem Unternehmer Alexander Wösner, als Vorsitzenden, ist WEMID als RegioVerband, nunmehr auch in Passau Stadt und Land vertreten. Auch Bundesverbandspräsident Marco Altinger besuchte die Gründung des RegioVerbands und hob hervor, dass der Mittelstand das Rückgrat des wirtschaftlichen Erfolgs in Bayern und Deutschland ist. „Über 80% der Ausbildungsplätze werden von kleineren Unternehmen gestellt. WEMID bietet Unternehmen eine Heimat, die mit Herzblut für ihre Firma einstehen, zukunftsorientiert handeln sowie Qualität und Nachhaltigkeit leben. Ich freue mich, dass wir hier so viel Zuspruch erhalten und wünsche dem Passauer RegioVerband alles Gute und freue mich, dass wir mit Alexander Wösner und seinem Team so engagierte Menschen vor Ort haben“, so Präsident Marco Altinger.

Im Anschluss gab es noch einen Impulsvortrag von Volker Eisele zu den aktuellen Änderungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes.

Interessierte Unternehmer, Freiberufler, Selbständige, Handwerker und Führungskräfte, können sich unter www.wemid.de über das warteorientierte Netzwerk vor Ort informieren.

Für Rückfragen steht Ihnen unser Referent für Politik und Öffentlichkeitsarbeit Herr Dr. Georg Fichtner unter 030/22066100 oder 0174/9742038 gerne zur Verfügung.

Vorne links Präsident Marco Altinger und vorne rechts Vorsitzender Alexander Wösner